So, nachdem die Feiertage schon fast überstanden sind, kann man sich nun wieder unserem liebsten Hobby widmen. Entweder steht man selber ca. alle 2 Tage in Stadion und jubelt seinem Lieblingsverein zu. Oder man widmet sich den zahlreichen TV-Übertragungen im Fernsehen dieser Tage. Das ist sowieso perfekt für Menschen wie mich, die sich pünktlich zu Weihnachten die dickste Erkältung des Jahres eingefangen haben.

Hier also das TV-Programm der nächsten Tage:

Freitag, 26.12.2008

14:15 Uhr: Hamburg Freezers – Eisbären Berlin / DEL live auf Premiere

15:00 Uhr: Dynamo Moskau – HC Davos / Spengler Cup live auf Eurosport 2

20:15 Uhr: Team Kanada – Energy Karlovy Vary / Spengler Cup live auf Eurosport 2

22:30 Uhr: Dynamo Moskau – HC Davos / Spengler Cup Wiederholung auf Eurosport 2

Samstag 27.12.2008

01:00 Uhr: New Jersey – Pittsburgh / NHL live auf NASN Europe

12:30 Uhr: Kanada – Tschechien / U20-WM Aufzeichnung auf Eurosport 2

15:00 Uhr: HC Karlovy Vary – ERC Ingolstadt / Spengler Cup live auf Eurosport 2

20:30 Uhr: Team Canada – HC Davos / Spengler Cup live auf Eurosport 2

22:30 Uhr: Kanada – Tschechien / U20-WM Aufzeichnung auf Eurosport 2

Sonntag, 28.12.2008

11:30 Uhr: Pittsburgh – Montreal / NHL as live auf NASN Europe

14:00 Uhr: Calgary – Ottawa / NHL as live auf NASN Europe

14:15 Uhr: Krefeld Pinguine – DEG Metro Stars / DEL live auf Premiere

15:00 Uhr: HC Davos – HC Karlovy Vary / Spengler Cup live auf Eurosport 2

20:15 Uhr: ERC Ingolstadt – Dynamo Moskau / Spengler Cup live auf Eurosport 2

22:30 Uhr: Kazachstan – Kanada / U20-WM live auf Eurosport 2

Montag, 29.12.2008

11:30 Uhr: Kazachstan – Kanada / U20-WM Wiederholung auf Eurosport 2

14:00 Uhr: ERC Ingolstadt – Dynamo Moskau / Spengler Cup Wiederholung auf Eurosport 2

15:00 Uhr: ERC Ingolstadt – Team Canada / Spengler Cup live auf Eurosport 2

20:15 Uhr: HC Karlovy Vary – Dynamo Moskau / Spengler Cup live auf Eurosport 2

22:30 Uhr: ERC Ingolstadt – Team Canada / Spengler Cup Wiederholung auf Eurosport 2

Dienstag, 30.12.2008

01:00 Uhr: New York Rangers – New York Islanders / NHL live auf NASN Europe

11:00 Uhr: Atlanta – Boston / NHL as live auf NASN Europe

11:30 Uhr: Deutschland – Kanada / U20-WM Aufzeichnung auf Eurosport 2

14:00 Uhr: HC Karlovy Vary – Dynamo Moskau / Spengler Cup Wiederholung auf Eurosport 2

15:00 Uhr: Dynamo Moskau – Team Canada / Spengler Cup live auf Eurosport 2

18:00 Uhr: Deutschland – Kanada / U20-WM Aufzeichnung auf Eurosport 2

20:15 Uhr: HC Davos – ERC Ingolstadt / Spengler Cup live auf Eurosport 2

Mittwoch, 31.12.2008

12:00 Uhr: Spengler Cup Finale / Spengler Cup live auf Eurosport 2

14:30 Uhr: Pittsburgh – Boston / NHL as live auf NASN Europe

16:30 Uhr: Edmonton – Ottawa / NHL as live auf NASN Europe

20:15 Uhr: 12:00 Uhr: Spengler Cup Finale / Spengler Cup Wiederholung auf Eurosport 2

Das ist erstmal alles bis Ende des Jahres und danach geht es ja noch weiter mit der U20-WM und sogar einem DEL-Spiel auf Eurosport 2, das dieser Tage wirklich der Eishockey-Sender schlechthin ist.

Beim Prüfen meiner Fernseh-Links oben rechts bin ich über die neue DSF-Seite gestolpert. Ein Alptraum in Flash, in dessen Menüleiste man dann neben “Bundesliga”, “Hattrick – 2. Liga”, “Doppelpass”, “Motor” und “Poker” im Bereich Sport (!) erfreulicherweise auch wieder etwas zur 2. Eishockey-Bundesliga findet.

Als erste gute Nachricht kann vermeldet werden, dass das DSF auch in dieser Saison wieder ein halbstündiges Magazin ausstrahlt, und zwar Sonntags um 17 Uhr. Man erfährt auch gleich etwas zum neuen Modus des Unterhauses, der sich offenbar sehr stark an die DEL anlehnt:

Die 2. Eishockey-Bundesliga im DSF: Auch in der Saison 2008/09 berichtet das DSF in einem halbstündigen Magazin jede Woche von den Spielen des jeweils aktuellen Spieltages. Mit dabei sind Traditionsclubs wie der SC Riessersee, die Landshut Cannibals oder der Schwenninger ERC. Ab diesem Jahr spielen 13 statt wie bisher 14 Mannschaften in der Liga, für die zunächst eine Doppelrunde mit 48 Spielen pro Verein ansteht. Wie in der DEL wird ab diesem Jahr mit Pre-Playoffs gespielt. Das heißt die ersten sechs Mannschaften der Doppelrunde qualifizieren sich direkt für die Play-Offs, die Vereine auf den Plätzen sieben bis zehn spielen in einer Best-of-three-Serie zwei weitere Play-Off-Teilnehmer aus und die Mannschaften auf den Plätzen elf bis 13 ermitteln einen Absteiger in die Oberliga.

Die zweite gute Nachricht lautet, dass es jetzt analog zum DEL.TV für die DEL Berichte in Bild und Ton von der 2. Liga gibt, eben auf DSF.de, das sich dem anhaltenden Trend namens Videoportal wohl nicht länger verschliessen wollte. In diesem Fall nehme ich das erfreut zur Kenntnis.

Zweiter Tag, zweiter Sieg für die deutsche U20-Nationalmannschaft. Anscheinend noch lockerer als am Vortag besiegten die Jungs von Ernst Höfner ihre polnischen Nachbarn mit 11:0 (5:0, 3:0, 3:0) und waren dabei auch in der Defensive wieder sehr gut. Die Polen konnten gerade einmal 3 Schüsse im ganzen Spiel abgeben, es war also ein ruhiger Abend für den Kölner Torhüter Timo Pielmeier.

Ausführliche Statistiken, auch zu den Spielen der anderen Nationen, sowie einen Liveticker gibt es auf IIHF.com.

Heute fand der erste Spieltag der Division I, Gruppe A der U20-WM in Bad Tölz statt. Für die Deutschen geht es dabei um dem direkten Wiederaufstieg und die deutsche U20-Nationalmannschaft konnte ihr erstes Spiel vor 750 Zuschauer recht unbeschwert und souverän mit 7:1 gegen Aufsteiger Litauen gewinnen, man beachte alleine das Schussverhältnis von 53:7.

Ausführliche Statistiken, auch zu den Spielen der anderen Nationen, sowie einen Liveticker gibt es auf IIHF.com.

  • Eishockey aktuell im TV

  • Archive

  • Stuff

  • hockeyblogger aktuell