Zurück aus der etwas verlängerten Sommerpause ;) Wie es hier in Zukunft weitergeht weiß ich auch noch garnicht, aber die Monatstabellen will ich niemandem vorenthalten.

Es geht natürlich los mit dem September:

  G Won Lost Pts. G GA GDif Sp. in OT/SO
Berlin 8 7 1 20 36 24 +12 1-0
Augsburg 7 5 2 14 28 20 +8 1-0
Frankfurt 7 4 3 13 22 15 +7 0-1
Nürnberg 7 4 3 13 19 17 +2 0-1
Wolfsburg 7 4 3 12 19 19 0 0-0
Kassel 7 4 3 12 24 27 -3 0-0
Köln 8 5 3 12 28 26 +3 4-1
Düsseldorf 8 4 4 12 23 20 +3 1-1
Iserlohn 8 5 3 12 30 29 +1 3-0
Mannheim 8 3 5 11 27 27 0 0-2
Krefeld 7 3 4 10 20 19 +1 0-1
Hannover 7 2 5 9 21 29 -8 0-3
Ingolstadt 7 2 5 6 20 24 -4 0-0
Hamburg 8 2 6 6 22 29 -7 1-1
Straubing 8 2 6 6 15 30 -15 1-1

Gespielte Spiele: 56
Spiele in OT/PS: 12
Gesamte Tore: 350
Tore pro Spiel: 6,34

Auffälliges:

  • Berlin war das torgefährlichste Teams mit 36 Toren
  • Straubing hat mit 30 Stück die meisten Gegentore kassiert
  • Straubing hatte die schwächste Offensive mit nur 15 eigenen Treffern
  • Frankfurt war mit lediglich 15 Gegentreffern das defensivstärkste Team
  • Berlin hatte mit +12 die beste Tordifferenz, Straubing mit -15 die schlechteste
  • Köln musste 5mal in die Verlängerung / ins Penalty schiessen und konnte dabei ganze 4mal gewinnen. Iserlohn und Hannover mussten je 3mal nachsitzen, mit ganz unterschiedlichen Ergebnissen: Iserlohn holte sich alle 3 Zusatzpunkte, die Scorpions keinen einzigen.

Und direkt hinterher der Oktober:

  G Won Lost Pts. G GA GDif Sp. in OT/SO
Mannheim 9 8 1 23 35 19 +15 2-1
Ingolstadt 9 7 2 21 45 23 +22 1-1
Wolfsburg 9 6 3 17 28 24 +4 2-1
Augsburg 9 6 3 15 36 35 +1 3-0
Düsseldorf 8 5 3 14 24 19 +5 1-0
Frankfurt 9 5 4 14 31 24 +7 1-0
Straubing 8 4 4 13 22 24 -2 0-1
Berlin 7 4 3 12 23 21 +2 0-0
Kassel 9 4 5 12 24 37 -13 0-0
Hannover 10 3 7 12 31 37 -6 1-4
Iserlohn 8 4 4 11 29 25 +4 1-0
Köln 8 3 5 10 20 29 -9 1-1
Krefeld 8 3 5 9 24 27 -3 1-1
Hamburg 8 2 6 7 22 35 -13 0-1
Nürnberg 9 0 9 2 24 39 -15 0-2

Gespielte Spiele: 64
Spiele in OT/PS: 13
Gesamte Tore: 418
Tore pro Spiel: 6,53

Auffälliges:

  • Ingolstadt war das torgefährlichste Teams mit 45 Toren
  • Nürnberg hat mit 39 Stück die meisten Gegentore kassiert
  • Köln hatte die schwächste Offensive mit nur 20 eigenen Treffern
  • Mannheim und Düsseldorf waren mit lediglich 19 Gegentreffern die defensivstärksten Teams
  • Ingolstadt hatte mit +22 die beste Tordifferenz, Nürnberg mit -15 die schlechteste
  • Hannover musste 5mal in die Verlängerung / ins Penalty schiessen und konnte dabei nur einmal gewinnen. Augsburg musste 3mal nachsitzen und holte sich dabei alle Zusatzpunkte.

Kommentare

Ein Kommentar zu “Monatstabellen September und Oktober”

  1. Stefan am 06.11.2009, 10:57 Uhr

    Er lebt!

    Und Düsseldorf liegt im Oktober vor Berlin – abgefahren.

Kommentieren




  • Eishockey aktuell im TV

  • Archive

  • Stuff

  • hockeyblogger aktuell